Gudrun Sander

Gudrun Sander

Gudrun Sander

Prof. Dr.
Titularprofessorin für Betriebswirtschaftslehre und Diversity Management
ES-HSG
Büro 16-004
Holzstrasse 15
9010 St. Gallen
Schwerpunkte
  • Gender- und Diversity-Management (als Führungsaufgabe)
  • Diversity Benchmarking und Lohngleichheitsanalyse
  • Unconscious Bias Workshops
  • Mitarbeitendenzufriedenheitsumfragen mit Diversity & Inclusion Fokus
  • Strategisches Management für Non-Profit-Organisationen
Forschungsgebiete
  • Gender- und Diversity-Management
  • Diversity Benchmarking
  • Inclusive Leadership
Weitere Forschungsgebiete
  • Diversity-Management als Führungsaufgabe
  • Strategisches Management für Non-Profit-Organisationen
  • Machtverhältnisse und Chancengleichheit
  • Einfluss und Auswirkungen von Unconscious Biases
Ausbildung
  • 1997 Promotion, Dr. oec. HSG, Universität, St. Gallen; Dissertation zum Thema „Neue Verständnisse von Gleichstellung und Management“.
  • 2001 Diplomlehrgang Controlling, St. Galler Management & Business School SBS, St. Gallen
  • 2005-2007 Ausbildungsprogramm Hochschuldidaktik am HDZ-HSG 
  • 2012-2013 Advanced Management Program (AMP-HSG), Executive School of Management, Technology and Law (ES-HSG), St. Gallen
Berufserfahrung

Seit 2014 Titularprofessorin für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung des Diversity Management an der Universität St. Gallen

Seit 2012 Director Competence Centre for Diversity and Inclusion (CCDI) an der Forschungsstelle für Internationales Management der Universität St. Gallen (FIM-HSG): u.a. Unterstützung von international tätigen Grossunternehmen bei der Etablierung von Diversity & Inclusion als Werttreiber aufgrund von differenzierten statistisches Analysen; St.Gallen Diversity Benchmarking auf der Basis wichtiger Diversity & Inclusion-Kennzahlen; Untersuchungen zu inklusiver Unternehmenskultur (www.ccdi-unisg.ch

Seit 2007 Director for Diversity and Management Programs an der Executive School of Management, Technology and Law der Universität St. Gallen (ES-HSG): Akademische Leiterin für ‘Women Back to Business’, eine zertifizierte Managementweiterbildung für Wiedereinsteigerinnen mit akademischen Abschluss (www.es.unisg.ch/wbb)  

Seit 2001 Geschäftsleitung des Vereins “Gleichstellungs-Controlling”, bis 2010 finanziert vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung, seither Weiterführung als Non-Profit-Organisation(www.gleichstellungs-controlling.org

2010-2013 Leiterin Wissenstransfer des Nationalen Forschungsprogramms NFP 60 „Gleichstellung der Geschlechter“ des Schweizerischen Nationalfonds (www.nfp60.ch

1996-1999 Geschäftsleitung von TATEN STATT WORTE Schweiz 

Lehraktivitäten
  • Lehrbeauftragte für Betriebswirtschaftslehre und Diversity-Management an der Universität St.Gallen (seit 2001; BA-, MA-Stufe und Executive Education)
  • Vorträge, Workshops, Projektleitungen und Inhouse-Schulungen im Bereich Gender and Diversity Management, Diversity-Kompetenz als Führungsaufgabe, Unconscious Biases, Diversity Benchmarking
  • Lehrbeauftragte für Sozialmanagement (Departement Soziale Arbeit) Strategisches Management, Organisation und Führung, Controlling und Diversity-Management für Führungskräfte (Executive Education) an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (2001-2015) 
Mitgliedschaften
  • Mitglied von HSG Alumni
  • Mitglied der SMG Schweizerische Management Gesellschaft
  • Mitglied des EWMD European Women’s Management Development Network
  • Mitglied der Women's Empowerment Principles Leadership Group (WEPs LG) of UN Women and UN Global Compact
  • Mitglied der Principles for Responsible Management Education (PRME) Working Group on Gender Equality 
  • Gutachterin für das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann
  • Mitglied von FemWiss Schweiz 
  • Mitglied der LLL League of Leading Ladies
  • Mitglied des Female Board Pool
  • Vorstandsmitglied und Mitglied des Finanzausschusses von OBVITA (www.obvita.ch)
Auszeichnungen

Seit 2014 „Titularprofessorin für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung des Diversity Management“ der Universität St. Gallen

1998 - Auszeichnung mit dem Anerkennungspreis der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation (SGO) für die Dissertation

Weitere Informationen